wing chun logo saar wing chun

Most Clicks

Neuste Artikel

Biusau

Drucken
saarbrücken, 06 February 2006

Biusau (oder Biu Sao) wird als Thrusting-Hand oder Dartin-Hand, was stossende, schiessende Hand bedeutet, übersetzt. Biusau, manche sagen auch Biu-Jee-Sau, kommt schon in der ersten Form vor und zwar nach Doppel Jutsau (Yip Man's linke Hand in Bild 1). Beide Arme werden in der Form nach vorne oben, wie ein Pfeil, ausgestreckt.

In Bild 1 hat Yip Man den oberen Angriff mit Biu Sao abgewehrt. Sicher schadet es im Kampf nichts, wenn ich es schaffe, die Augen des Gegners mit Biusau anzugreifen. Geht der Stoss aber ein wenig an den Augen vorbei und trifft z.B die Stirn, kann man sich höllisch wehtun oder gar die Finger brechen. Daher sollte man den Biusau als erstes als Technik betrachten, mit der man sich schützen kann, aber mit der man auch in den Raum und in die Struktur des Gegners vordringen kann.

Auf Bild 2 und 3 wurde Biusau jeweils als Technik verwendet, um sich vor einem Angriff zu schützen. In Bild 2 wird gleichzeitig ein Fauststoss ausgeführt, in Bild 3 wollte ich noch die untere Faust kontrollieren.

Biusau ist eine geeignete Schutz-Technik für Angriffe in das Heaven-Gate, also für hohe Angriffe. In der 3.ten Form wird das Verständnis für die Bewegung noch vertieft und das ganze Potential dieser Bewegung und seiner Variationen eingehender studiert.

(Die Bilder sind nur Schnappschüsse während des Übens und keine Trainingsvorlage zum Nachmachen.) 


  Ort:startseite

Info Text
Wing Chun Familie :
1) Si-Tai-Gung (Urgrossvater)
2) Si-Gung (Grossvater)
3) Si-Pak(älterer Bruder Sifu)
4) Sifu/Sima (Vater/Mutter)
 



 
kampfkunstquizGästebuchImpressumDatenschutz
 
643.003