wing chun logo saar wing chun

Most Clicks

Neuste Artikel

Jee Ng Choi

Drucken
saarbrücken, 14 August 2006

Jee Ng Choi oder der Meridian Punch

Bei Jee Ng Choi (auch Cheui geschrieben)  wird die Faust so gehalten, dass der Daumen nicht nach unten sondern zur Seite zeigt. Da die Finger von vorne betrachtet vertikal parallel liegen und sie so dem Chineschen Zeichen für Sonne ähnlich sehen, wird diese Art von Fauststoß auch "Yat Kuen" genannt.

Kuen ist die Faust und Yat bedeutet Sonne. Daher wird diese Fausthaltung auch "Sonnenfaust" bezeichnet.  Zu Beginn der Siu Lim Tau macht jeder Schüler eine Sonnenfaust und führt dann einen Stoß gerade nach vorne aus. Der Stoß beginnt ca bei Solar Plexus und geht von dort gerade auf der Zentralinie nach vorne.

Aber nicht nur im Wing Chun kennt man den vertikalen Fauststoß. Im Hung Gar Kung Fu heist der vertikale Fauststoß "Yut Ji Choy". (Die horizontale Fausthaltung heist dort übrigens "Ping Choy")

  Ort:startseite arrow seitenblog arrow Jee Ng Choi
Meister Lok Yiu an der HolzpuppeMeister Lok Yiu an der Holzpuppe

Info Text
Zwei Dinge sind unendlich: das All und die menschliche Dummheit. Beim All bin ich mir noch nicht ganz sicher. Albert Einstein
 



 
kampfkunstquizGästebuchImpressumDatenschutz
 
642.999