wing chun logo saar wing chun

Most Clicks

Neuste Artikel

Hier geht es um die Inhalte von Wing Chun.
Was wird wie Trainiert.

Kunst oder Sport

Drucken
saarbrücken, 27 February 2006

Was ist der Unterschied zwischen Kampfsport und Kampfkunst?

Oft hört man folgende Erklärung: Kampfsportarten sind auf Wettkampf ausgelegt. D.h. es gibt klare Regeln für den Wettkampf die verhindern, dass man sich ernsthaft verletzt. Typische Kampfsportarten sind z.B. Judo, Karate, Taekwondo.

Kampfkünste machen keine Limitierungen und keine Wettkämpfe. Sie sind auf Selbstverteidigung ausgelegt, da es dort auch keine Regeln gibt. Typische Kampfkünste sind z.B. Hapkido, Wing Chun, Jeet Kune Do.

weiter …
 

Trainingspensum

Drucken
saarbrücken, 25 February 2006

Wieviel jemand trainieren mag, muss jeder selber wissen. Je schneller man ein guter Kämpfer werden will, desto mehr muss man Traininieren. Anhand des Trainigs im Shaolin Kloster möchte ich zeigen, was es heißt viel zu trainieren.
Shaolintraining bedeutet in erster Linie viel anstrengendes Training.

Die Kinder fangen schon sehr früh an zu trainieren. Im Alter von 4 - 10 Jahren geben die Eltern ihre Kinder in eine der  Schulen. Dort trainieren die Kinder für ca 3 Jahre in Shaolin und sind dort völlig auf sich allein gestellt. Nur die Trainer kümmern sich um die Kinder und Schüler.

weiter …
 

Prinzipien

Drucken
saarbrücken, 07 February 2006

Die Prinzipien (Kuen Kuit) im Wing Chun

Die Prinzipien oder besser Mottos des Wing Chuns sind Leitsätze für das Üben und Kämpfen. Das Verständnis und die Fähigkeit des Umsetztens in einer Kampfhandlung machen einen guten Kämpfer aus. Unten stehende Liste ist eine Sammlung einiger bekannter Kuen Kuit unabhängig vom Wing Chun System. Einige sind ursprünglich aus anderern Kampfkünsten wie z.B dem Tai Chi.

weiter …
 

Wing Chun Training

Drucken
saarbrücken, 06 February 2006

Was erwartet den Trainierenden?

Zu Beginn des Wing Chun Trainings, ob in China oder Saarbrücken, lernt jeder Wing Chun Anfänger die erste Form, die sich Siu Lim Tau (kleine Idee) nennt. Diese erste Form, die Siu Lim Tau, ist die Grundlage oder das Fundament, auf dem man sein Wing Chun aufbaut. Sie wird einen Schüler das ganze Wing Chun-Leben begleiten.

weiter …
 

Warum gibt es Formen

Drucken
saarbrücken, 06 February 2006

Über Sinn und Unsinn von Formen

Formen sind fest vorgegebene Bewegunsabläufe. Sie geben den zeitlichen Ablauf vor, wann eine Technik ausgeführt werden soll und wie diese Technik genau auszusehen hat.

weiter …
 

Wing Chun Formen

Drucken
saarbrücken, 06 February 2006

Für eine grundlegende Bewegungsdefinition werden die Basistechniken des Wing Chun in festen Bewegungsabläufen festgehalten, die als Formen (Siehe auch hier) bezeichnet werden. Vergleichbar mit einem Schüler, der in der Schule zuerst das Schreiben von einzelnen Buchstaben lernen soll, erarbeitet sich ein Wing Chun Schüler die grundlegenden Bewegungen des Wing Chun in drei Basisformen Siu Lim Tao (die Kleine Idee) einige schreiben auch Siu Nim Tao, Chum Kiu (sinkende Brücke) und Biu Jee (stechende Finger).

weiter …
 
<< Anfang < Vorherige 1 2 Nächste > Ende >>

Ergebnisse 10 - 15 von 15
Ort:startseite arrow training
Meister Lok Yiu an der HolzpuppeMeister Lok Yiu an der Holzpuppe

Info Text
Konfuzius: "Der Edle verlangt alles von sich selbst, der Primitve stellt nur Forderungen an andere"
 



 
kampfkunstquizGästebuchImpressumDatenschutz
 
648.412