wing chun logo saar wing chun

Most Clicks

Neuste Artikel

Verbandsuche

Drucken
saarbrücken, 01 March 2006

In welchem Verband sollte ich Wing Chun lernen ?

Für die Entscheidung, in welchem Verband jemand Wing Chun lernen will und welchen Wing Chun Stil man gerne lernen möchte, kommen viele Faktoren in Frage. Im folgenden habe ich eine Liste von Fragen aufgestellt die mir für die Enscheidungsfindung eingefallen sind:

  • welche Verbände geben in der Umgebung Unterricht?
  • würde ich auch weitere Wege zurücklegen um bei einem Verband zu lernen?
  • wie ist die Qualität des dort gelernten Wing Chun?
  • wie lange dauert es, bist ich das System komplett gelernt habe?
  • was wird es mich insgesamt Kosten, bis ich das ganze System dort gelernt habe?
  • was kosten Ausbilderverträge und Ähnliches?
  • wie lange dauert eine Ausbildung im Schnitt und wie gut bin ich dann?
  • gibt es Preisnachlässe für Studenten oder Kinder?
  • ab wann kann ich eine eigene Schule aufmachen, wenn ich das möchte?
  • welche Person leitet diesen Verband? (wo hat er sein Wing Chun gelernt?)
  • geben sich die Verbandsmitglieder selber Meister-Titel oder stört mich das nicht?
  • möchte ich nur Wing Chun lernen, oder freue ich mich auch, wenn der Verband weitere nicht im traditionellen Wing Chun verankerte Techniken wie z.B Schwertkampf, Messerwerfen, Ringen etc lehrt?
  • ist mir mein Sifu sympathisch oder komme ich mit ihm nicht aus?
  • geht man auf meine Persönlichkeit ein und wird meine Motivation gefördert?

Wie "gut" ist der Sifu

Gehst du in eine Schule und der Trainer (Sifu) möchte dir sein Wing Chun zeigen, kann es sein, dass er eine kleine Vorführung macht. Welchen Schüler sucht sich der Sifu für die Vorführung aus? Einen erfahreneren Schüler oder einen Neuanfänger? Vielleicht kannst du das schwer beurteilen. Anfänger erkennt man aber meist daran, dass sie von ihrem Sifu regelrecht "auseinander genommen" werden und keine einzige Chance haben. Sieht es eher so aus, als würde der Trainer seinen Partner verprügeln, als dass er dir etwas zeigen möchte, würde ich vorsichtig sein.

In einer Schule, in der es ein Sifu nötig, hat sich so ins Licht zu stellen, würde ich nicht trainieren wollen.

Eine vernünftige Vorführung kann sicher sehr dynamisch und auch schnell sein. Um etwas Brauchbares zu zeigen, benötigt man aber einen erfahrenen Vorführungspartner. Stelle dir vor, ein Fußballverein der Bundesliga möchte dich von seiner Spielstärke überzeugen.  Bei einem Vorführungsspiel tritt er gegen einen kleinen Regionalverein an.
Er wird wahrscheinlich haushoch siegen und du bist kein bisschen schlauer.

Also Achtung bei Vorführungen und auch Videos bei denen angebliche Meister Neulinge verhauen. 

  Ort:startseite

Info Text
Ein Mensch, der wenig lernt, trottet wie ein Ochse durchs Leben; an Fleisch nimmt er zu, an Geist nicht.
 



 
kampfkunstquizGästebuchImpressumDatenschutz
 
642.998